KNX-Systemintegrator
DM Technik

Eine einzige Methode mit vielen Vorteilen 

Geringe Betriebskosten, die zu beträchtlichen Energieeinsparungen führen
Beleuchtung und Heizung sind nur dann angeschaltet, wenn man sie braucht, was zum Beispiel durch Zeitprofile oder Präsenzmelder gesteuert wird. Das spart Energie und Geld. Zudem kann die Beleuchtung in Abhängigkeit von der Intensität des Tageslichtes automatisch gesteuert werden: So wird ein festgelegtes Minimum an Helligkeit an jedem Arbeitsplatz garantiert und der Energieverbrauch wird reduziert (nur wirklich benötigte Lichtquellen bleiben in Betrieb).

 

Zeitersparnis
Alle vernetzten Geräte mit einem einzigen Bus zu verbinden spart erheblich Planungs- und Installationszeit. Eine einzige hersteller- und anwendungsunabhängige Engineering Tool Software (ETS), ermöglicht das Planen, die Installation und die Konfiguration aller KNX-zertifizierten Geräte und Systeme. Da das Werkzeug herstellerunabhängig ist, kann der Systemintegrator Produkte von verschiedenen Herstellern mit verschiedenen Kommunikationsmedien (Zweidrahtleitung, Funk,  230V-Netz oder IP/Ethernet) in einem System kombinieren.

 

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an zukünftige Entwicklungen
Eine KNX Installation kann leicht an neue Anwendungen angepasst werden und ist problemlos erweiterbar. Neue Komponenten kann man einfach an die bestehende Bus-Installation anschließen.